Unsere Veranstaltungen

Auswärtsspiel
ReiseSalon Messe in der Hofburg
17.10. - 19.10.2014


Der Weg vom Traum zur Reise führt durch den ReiseSalon. Auch in diesem Jahr wird die Hofburg Wien wieder zum Schauplatz für besondere Reisen aus Österreich und aller Welt.

Deon Meyer - Cobra
Frick am Graben
18.10.2014, 18:00 Uhr


Der beste Polizist von Kapstadt Eines kann Bennie Griessel gar nicht gebrauchen: Ärger. Er ist trockener Alkoholiker, er belügt seine Kollegen, und er ist bei seiner Freundin Alexa eingezogen. Ein Riesenfehler! Als auf einem Weingut drei Bodyguards erschossen werden und ein berühmter britischer Mathematiker verschwindet, will der südafrikanische Geheimdienst den Fall übernehmen, doch Bennie widersetzt sich. Die Täter sind völlig skrupellos und hinterlassen nur eine Spur: Geschosse mit dem Kopf einer Schlange. Einer könnte Bennie helfen: Tyrone, ein smarter, gerissener Taschendieb aus Kapstadt. Denn er hat etwas, das sie Mörder suchen: ein Handy mit geheimen Daten. Packend, voller wunderbarer Schauplätze und mit einem unvergleichlichen Helden – Deon Meyers Meisterwerk.

Deon Meyer - Cobra
Rütten & Loening; € 20,60

Marlene Streeruwitz - Nachkommen
Frick International
21.10.2014, 19:00 Uhr


Nachkommen. ist ein Roman über die Ordnung der Generationen und wie sie durch Gier und Vernachlässigung außer Kraft gesetzt wird.

Am Morgen verabschiedet sich die zwanzigjährige Nelia Fehn von ihrem toten Großvater, am Abend sitzt sie als jüngste Autorin bei der Verleihung des Deutschen Buchpreises. In Frankfurt trifft sie ihren leiblichen Vater das erste Mal. Auf der Buchmesse wird sie gefragt, warum sie denn nun einen Roman geschrieben habe.

"Sie hatte nur nicht sagen können, was sie da gemacht hatte. Oder warum. Sie hatte nur einfach geschrieben und jetzt war das ein Roman, und das Leben ging weiter. Sie wußte nicht einmal, ob sie wieder schreiben wollte. Weiter schreiben."
Marlene Streeruwitz gewährt uns einen Insider-Einblick in das Literaturgetriebe, und es gelingt ihr, aus dem Ende der Literatur Literatur zu machen.

Marlene Streeruwitz – Nachkommen
S. Fischer; € 20,60

Auswärtsspiel
Ideenwelt Messe in der Messe Wien
23.10. - 26.10.2014


Das Publikumsevent zum kreativen Gestalten, Basteln, Malen, Aufmöbeln und Dekorieren.

Georg Mayrhofer - Die Reise zum goldenen Apfel
Frick am Graben
30.10.2014, 19:00 Uhr


Päpste studierten an arabischen Universitäten, türkische Prinzen wuchsen mit europäischen Kaisersöhnen auf und Perserkönige bewahrten die griechische Philosophie vor dem Untergang. Ob Bankenwesen, Minnesang oder das Konzept der romantischen Liebe – viele vermeintlich abendländische Ideen sind gemeinsame Entwicklungen von Orient und Okzident.
Dieses Buch zeigt, wie sich die angeblich so verschiedenen Kulturkreise austauschten und trotz kriegerischer Konflikte und religiöser Differenzen zu einem gemeinsamen Ganzen entwickelten. Abseits von Klischees beschreibt es ein kulturelles Miteinander, das bis in die Gegenwart reicht. Eine Reise zu uns selbst und zur Vielfalt, die wir in uns tragen.

Georg Mayrhofer - Die Reise zum goldenen Apfel
Residenz; € 21,90

Claudia Tebel-Nagy - Ein Stern im Bearn
Frick am Graben
06.11.2014, 19:00 Uhr


Auch alte Damen waren einmal junge Mädchen, und diese Marguerite hatte eine einzigartige Jugend: Ihr Vater war während des Zweiten Weltkriegs französischer Botschafter im Vatikan – und so hat Marguerite weit über das Kriegsende hinaus ihre Jugend in demselben Gästehaus verbracht, in dem heute Papst Franziskus wohnt. Auch nach dem Kriegsende war die Familie noch einige Zeit Gast von Pius XII. geblieben, denn der Botschafter galt in Frankreich als Kollaborateur. Es war keine schöne Jugendzeit.

Zwischen der jungen und der alten Frau entstehen Nähe und Vertrauen, allmählich enthüllt die frühere Schlossbesitzerin ihre ganze Lebens- und Liebes­geschichte. Und Sarah, die sich plötzlich zwischen zwei Männern wiederfindet, begreift, dass der Weg zur Wahrheit nie zu weit sein kann. Sie muss ihn nur gehen …

Claudia Tebel-Nagy - Ein Stern im Bearn
Ed. Ausblick; € 24,-

Pierre Ira - Je ne regrette rien
Frick am Graben
14.11.2014, 19:00 Uhr


Als Review seiner beeindruckenden Karriere in der Modebranche präsentiert Pierre Ira eine Photoreihe von Menschen und Städten: Lebens- und Zeitgeschichte in Portraits. Während der letzten sieben Jahre standen faszinierende Personen vor Ira’s Kameralinse:

Annie Girardot, Agnès Varda, Donna Leon, S. M. König Juan Carlos I. von Spanien, David Lynch, Sharon Stone, Präsidenten Dr. Heinz Fischer und Georgio Napolitano, S. M. König Albert II.von Belgien, Andrzej Wajda, Heinz Marecek, Sandrine Bonnaire, Udo Jürgens, Isabelle Huppert, Bill Gates, Otto Schenk, Bill Clinton...
Vertreter von mehr als 30 Nationen - Schauspieler, Sänger, Artisten, zauberhafte Mitglieder der Noblesse und der Diplomatie, aber auch junge Hoffnungen haben sich dem Spiel des Meisters hingegeben, beeindruckt vom Motto, das er seinem Werk zugrunde legt: "nein, ich bereue nichts".

Ira’s Bilder beweisen, daß die analoge Photographie noch immer die Kunst schlechthin ist. Digitale Manipulationen am Portrait sind Ira fremd.
Das Natürliche ist das was zählt. Gedanke, Gesicht, Atmosphäre und der richtige Moment. Die meisten Portraits kamen im Freien zustande. Denn der Schlüssel zur Ira’s Photographie ist das Licht. Das natürliche Licht.

Pierre Ira ist in Wien geboren und machte internationale Karriere
in Haute Couture.


Pierre Ira - Je ne regrette rien
Pierre IRA Produktion; € 110,-

Karoline Postlmayr - Ich steh' auf unsere Heilkräuter!
Frick am Graben
20.11.2014, 19:00 Uhr


Machen Sie mit mir eine Frühlings-, Sommer- und Herbstkräuterwanderung.
Die Wiese ist nicht nur grün, sondern Sie erleben pure Heilkraft unter Ihren Füßen Meine Devise: fünf Heilkräuter jedes Jahr kennenlernen, diese lieben, achten und essen, trinken oder darin baden Jeder wird sein eigener Kräuterpädagoge.
Nur die tatsächlich nachgewiesenen Wirkstoffe der Kräuter sind ausschlaggebend für mich und diese verwende ich pur und nicht bunt verpackt.
Weitere Kapitel Erste Hilfe mit Kräutern zum Kurieren der kleinen Unpässlichkeiten Das. ist ein Nachschlagewerk für die ganze Familie. Ich verrate meine 20 Kräuter-Schätze , mit denen ich die Gesundheit unterstütze.
Mit großem Rezeptteil für Wiesenkräuter.

Karoline Postlmayr - Ich steh' auf unsere Heilkräuter!
Ennsthaler; € 14,90

Martina Salomon - Iss oder stirb (nicht)!
Frick am Graben
25.11.2014, 19:00 Uhr


Haben wir den natürlichen Zugang zum Essen verloren? Lebensmittel werden immer häufiger ideologisch
überfrachtet. Jeder, der etwas auf sich hält, hat seine kleine Allergie oder einen vagen Verdacht von Nahrungsmittelunverträglichkeit und muss sich regelmäßig von Schlacken befreien, die es medizinisch gar nicht gibt. Das Geschäft mit dem Bauchgefühl läuft prächtig, nicht nur im medizinischen Bereich. Auch die Nahrungsmittelindustrie hat einen riesigen, lukrativen Markt für sich entdeckt und verkauft zum Beispiel Produkte als laktosefrei , die ohnehin niemals Laktose enthalten würden.
Martina Salomon wirft einen ironisch-scharfen Blick auf Akteure und Profiteure der neuen Essensneurosen.

Martina Salomon - Iss oder stirb (nicht)!
Leykam; € 7,80